Karpfenfischen und Golfen

August 22, 2019 by  
Erschienen unter Golf für Einsteiger

Auf den ersten Blick haben beide Sportarten wenig miteinander zu tun, doch bei näherer Betrachtung gibt es einige Parallelen. Beim Karpfenfischen und dem Golfen sind Konzentration, Ruhe und Geduld gefordert. Mit unüberlegtem Handeln und Hektik ist weder dem Fisch beizukommen, noch kann man den Ball korrekt spielen. Folglich gibt es immer mehr Menschen, die sich für beide Dinge begeistern können.

Doch es gibt noch weitere Gemeinsamkeiten. Das Karpfenfischen und das Golfen sind für die meisten Menschen eine willkommene Freizeitbeschäftigung, um der anstrengenden Arbeitswelt zu entfliehen. Zudem finden beide Tätigkeiten stets unter freiem Himmel und in der Natur statt und der begeisterte Sportler lässt sich kaum von der Witterung oder von der Jahreszeit von seinem Hobby abhalten.

Zudem steht bei beiden Sportarten nicht immer der Erfolg im Mittelpunkt. Das Karpfenfischen muss nicht mit einem dicken Fang enden, um dabei die gewünschte Freude zu erfahren. Auch ein Golfer muss nicht stets neue Rekorde aufstellen, vielmehr geht es für viele Golfer um das genüssliche Spielen auf dem Golfplatz.
Doch beim genaueren Hinsehen weisen das Fischen und das Golfen noch weitere gemeinsame Besonderheiten auf. Beide Disziplinen blicken auf eine lange Tradition zurück und wurden schon von vielen Generationen mit Begeisterung ausgeübt. Stets versuchten die Sportler ihr Können stetig weiterzuentwickeln.

So versuchen alle Sportler, die sich dem Golfen verschrieben haben, ihr persönliches Handicap zu verbessern. Ähnlich sieht es bei dem Karpfenfischen aus. Auch hier versucht der Angler mit ständig verbesserten Ködern dem schlauen Fisch beizukommen. So gehören heute beide Sportarten zu den erholsamsten Freizeitbeschäftigungen.
Doch nicht nur das Golfen und Fischen selbst begeistert die Menschen. Vielmehr liefern beide Sportarten häufig bei einem lustigen Beisammensein viele Anekdoten. Hier wird gerne mit großen Fängen und mit fantastischen Schlägen vor Gleichgesinnten geprahlt.

Doch in einem Punkt hat das Karpfenfischen die Nase vorn. Ist man tatsächlich beim Angeln erfolgreich, so wartet auf den erfolgreichen Sportler eines der beliebtesten Speisefischen, der zudem bei vielen Feinschmeckern sehr beliebt ist.

Die Kunst des Sportes

Beide Sportarten sind aber auch für die Detailliebe der jeweiligen Sportler bekannt. Schon die Suche für den richtigen Angelplatz ist eine Kunst für sich. Ähnlich sieht es beim Golfen aus. Auch hier wird viel Zeit aufgewandt, um den besten Golfplatz für die eigenen Bedürfnisse zu finden.

Doch die Begeisterung geht noch weiter. Was für den Golfer der perfekte Schläger und der richtige Ball sind, stellt beim Karpfenfischen die perfekte Angelrute und der ideale Köder dar. Entsprechend groß ist die Anzahl der Geheimnisse, wenn es darum geht, den perfekten Schlag beim Golfen oder die ideal Ausrüstung für einen garantierten Fang beim Karpfenfischen zu finden. Folglich haben sich die besten Geschichten im Anglerlatein bzw. Golflatein niedergeschlagen.

So schwört jeder Golfspieler auf eine bestimmte Marke von Golfbällen, die den perfekten Schlag ermöglichen. Ähnlich sieht es beim Karpfenfischen aus. Hier dreht sich alles um den genialen Köder. Hier ist die Rede von Baits, einem äußerst hochwertigen Köder, den der ambitionierte Angler nur bei einem ausgesuchten Händler (z.B. unter www.newage-bait.com) im Internet bekommt.

Ihre Meinung ist erwünscht

Teilen Sie uns mit, was Sie denken ...
und wenn Sie ein Foto hinterlassen wollen, dann schauen Sie bei gravatar vorbei!